Wir sind eine Ortsgemeinde

der Siebenten-Tags-Adventisten,

einer evangelischen Freikirche mit ca. 21 Millionen Mitgliedern in über 200 Ländern der Erde. Unser Vertrauen in Jesus Christus bestimmt unseren Glauben. Der Gottesdienst* ist unsere bedeutendste gemeinsame Veranstaltung. Die Anbetung Gottes, sein Wort und gegenseitige Anteilnahme stehen im Mittelpunkt unseres Gottesdienstes.

Jeder ist herzlich willkommen!

Gottesdienst

Liebe Gemeinde Liebe Gäste
unsere Predigtgottesdienste finden regelmäßig von 11:00 – 12:00 Uhr statt.  Jeder ist herzlich Willkommen.
Ab 10:00 treffen wir uns nach interner Absprachen zu unserem Bibelgespräch.

Wir achten gegenseitg auf unsere Gesundheit und nehmen aufeinander Rücksicht im Rahmen der aktuellen Hygieneauflagen. 

 

 

Stellungnahme zur Impfung gegen COVID-19 – theologische und medizinische Aspekte*

In den letzten Wochen erreichten uns vermehrt Anfragen mit der Bitte um eine Stellungnahme, wie wir als Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten (STA) zur Praxis der Impfung im Zusammenhang mit der Corona Pandemie stehen. Die folgenden Ausführungen stellen die Position unserer Freikirche aus theologischer und medizinischer Sicht dar. Die Stellungnahme kann als Anregung verstanden werden, sich eine eigene Meinung zu diesem Thema zu bilden.

Lesen Sie dazu: Stellungnahme zur Impfung gegen COVID-19 – theologische und medizinische Aspekte

Position unserer Adventgemeinde zur Coronapandemie

  1. Wir als Adventgemeinde Hude wollen dazu beitragen, dass die vom Staat empfohlenen Hygiene Maßnahmen eingehalten und umgesetzt werden.
  2. Wir distanzieren uns ausdrücklich und entschieden von jeglicher Verharmlosung der Covid-19 Pandemie wie sie z.B. in diversen Verschwörungsmythen kursieren.
  3. Als Christen lassen wir uns von der Ethik Jesu Christi leiten die auf Liebe, Freiheit und Respekt fußt. Wir wollen im Rahmen unserer Möglichkeiten aktiv dazu beitragen, dass Menschen vor einer Ansteckung geschützt werden.

Lesen Sie dazu: Stellungnahme der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland zur aktuellen Pandemielage 

Tägliche Andacht

STIMME DER HOFFNUNG

Die tägliche Andacht aus dem Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg, einer Einrichtung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten.

  • EIN KURZES WORT ZUM TAG
 ADVENTISTISCHER PRESSEDIENST
  • ADRA Ukraine verteilt Lebensmittel in den Regionen Charkiw und Poltawa
    Binnenvertriebene aus Krisengebieten und besetzten Gebieten des Landes, die im Dorf Novoselivka in der Region Poltawa (Zentralukraine) Zuflucht fanden, haben von der Adventistischen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Ukraine mit Unterstützung von ADRA Slowakei Nahrungsmittel erhalten. Pakete mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln wurden auch an ein Seniorenheim in der Region Charkiw (Norostukraine)… Read more »
  • Give-Box in Nürnberg nach Brand neu errichtet und eröffnet
    Am 21. Dezember 2021 wurde die Give Box in Nürnberg durch Feuer zerstört, mutmaßlich durch Brandstiftung. Das etwa vier Quadratmeter große Tauschhäuschen vor der adventistischen Kirchengemeinde Nürnberg Hohe Marter diente seit 2015 als Anlaufstelle, um gut erhaltene Waren wie Kleidung, Spielzeug, Bücher oder Hausrat abzugeben und kostenlos mitzunehmen. Am 8.… Read more »
  • Flüchtlingskinder in der Ukraine lernen mit Ängsten umzugehen
    Am 18. Oktober fand in Poltawa, eine Stadt mit 300.000 Einwohnern in der Zentralukraine, eine Veranstaltung für Kinder statt, die mit ihren Familien in einer Unterkunft für Binnenvertriebene leben. Bei den Übungen unter Leitung der Psychologin Yuliia Pryimak sei es um den Umgang der Kinder mit Angst und Furcht gegangen,… Read more »
  • „Verachtet Verhandlungen nicht“
    In ihrer Predigt am Reformationstag am 31. Oktober ermutigte die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Annette Kurschus, dazu, der Kraft des Wortes im Ukrainekrieg mehr zuzutrauen und Wege zur Deeskalation zu suchen. „Die Alternative zum gerechten Frieden darf doch nicht endloser Krieg sein. Niemals darf Krieg die… Read more »
  • 75 Jahre Konfessionskundliches Institut des Evangelischen Bundes
    Mit einem Studientag und einem abendlichen Festvortrag feierte das Konfessionskundliche Institut in Bensheim am 27. Oktober sein 75-jähriges Bestehen. Auf Betreiben des späteren Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Wolfgang Sucker (1905-1968), wurde am 1. November 1947 das Konfessionskundliche Institut als wissenschaftliche Arbeitsstätte des Evangelischen Bundes in Bensheim… Read more »
  • Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags besucht ADRA in der Ukraine
    Am 26. Oktober besuchte eine Delegation des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestags die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA in der Ukraine. Die Abgeordneten sprachen mit ADRA-Mitarbeitern aus Deutschland und der Ukraine über die laufenden Projekte, anstehende Herausforderungen und die Arbeit im Allgemeinen. Schwerpunkt des Gesprächs war die ADRA-Nothilfe „für besonders vulnerable… Read more »
  • Umfrage: Mehrheit für Reformationstag als bundesweiten Feiertag
    In ganz Deutschland sollte der 31. Oktober als Reformationstag ein Feiertag sein. Dafür sprach sich eine Mehrheit der Deutschen (61 Prozent) aus. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere (Erfurt) im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA (Wetzlar). An diesem Tag wird der Reformation der Kirche durch Martin… Read more »
WordPress RSS Feed by Theme Mason

Jugend

DIE BIBEL SPRICHT: "Niemand soll dich verachten,
weil du noch jung bist."
Apostel Paulus: 1. Timotheus 4, Vers 12

Kinder

JESUS SPRICHT: "Lasst die Kinder zu mir kommen,
denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich."
Matthäus 19 Vers 14

Frauen

Und sie hatte eine Schwester, die hieß Maria; die setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seiner Rede zu. Marta aber machte sich viel zu schaffen, ihnen zu dienen. (Lukas 10:39+40)

Familie

"Das erste, das der Mensch im Leben vorfindet, das letzte, wonach er die Hand ausstreckt, das kostbarste, was er im Leben besitzt, ist die Familie."
Adolph Kolping

Senioren

DIE BIBEL SPRICHT: "Begegnet alten Menschen mit Achtung und Respekt."
Drittes Buch Mose

"Gemeinsam für Flüchtlinge"

JESUS SPRICHT: "Ich bin ein Fremder gewesen
und ihr habt mich aufgenommen."
Matthäus 25 Vers 35

Religionsfreiheit

"Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich."
Artikel 3 Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

adra.de

Studieren in Friedensau

hopechannel.de

podcasts

adventisten.de

Niedersachsen 

 

hopechannel.de

LIVE